Die hosts-Datei

Tags: Debian (Linux) | Domains | macOS / OS X (Mac) | Webserver | Windows 2 Kommentare

OS X

Bearbeitung über:

Linux

Bearbeitung über:

Windows 95, Windows 98 und Windows ME

Windows NT, Windows 2000, Windows 2003, Windows XP, Windows Vista, Windows 7

Bearbeitung über:

Starten des bevorzugten Editors als Administrator (rechte Maustaste), anschließend Öffnen über Datei -> Öffnen o.ä.

MAC-Adresse meines Geräts herausfinden

Tags: Allgemein | Debian (Linux) | iPad | iPhone | macOS / OS X (Mac) | Windows Kommentieren

MAC-Adresse unter Windows 98
Durch „Start“, „Ausführen“ und die Eingabe „command“ öffnet sich die Konsole. Dort den Befehl

ipconfig /all

eingeben. Die MAC-Adresse steht nun unter dem Eintrag „Physikalische Adresse“.

MAC-Adresse unter Windows 2000, Windows XP

Klicke auf „Start“ und anschließend auf ausführen. Anschließend in dem schwarzen Fenster die folgende Zeile eintippen und mit Enter bestätigen. Die MAC-Adresse befindet sich in dieser Ausgabe (Eintrag „Physikalische Adresse“):

ipconfig /all

MAC-Adresse unter Windows Vista, Windows 7

In der Eingabemaske im Startmenü, die eigentlich zum Durchsuchen der Programme gedachte ist, durch die Eingabe von „cmd“ die Konsole starten. Anschließend in dem schwarzen Fenster die folgende Zeile eintippen und mit Enter bestätigen. Die MAC-Adresse befindet sich in dieser Ausgabe (Eintrag „Physikalische Adresse“):

ipconfig /all

MAC-Adresse unter MacOS Snowleopard
In den Systemeinstellungen den Button „Netzwerk“ auswählen, um die Netzwerkkonfiguration zu starten. Dort den gewünschten Netzwerkadapter auswählen und auf „Weiter Informationen“ klicken. Im sich nun öffnenden Fenster den Reiter „Ethernet“ auswählen und die MAC-Adresse steht im Feld „Ethernet-ID.

MAC-Adresse unter Linux
In der Konsole den Befehl

ifconfig

eingeben und die MAC-Adresse findet sich unter „Hardware Adresse“.

MAC-Adresse unter iOS
Einstellungen öffnen, weiter navigieren zu Allgemein / Info, dort im Feld WiFi-Adresse findet sich die MAC-Adresse.

MAC-Adresse unter Blackberry OS 6
– noch keine Information –

MAC-Adresse unter Symbian OS
Angeblich soll die MAC-Adresse durch die Eingabe von *#62209526# auf dem Standby-Screen angezeigt werden.


MAC-Adresse steht übrigens für Media-Access-Control-Adresse.

SSH-Fehler: REMOTE HOST IDENTIFICATION HAS CHANGED!

Tags: Debian (Linux) | macOS / OS X (Mac) | Webserver Kommentieren

Mac

Gehe in den Ordner /Users/username/.ss/, bearbeite dort (z.B. mit dem vi) die Datei known_hosts.
Dann in die Zeile mit der IP/dem Hostnamen gehen, doppelt d drücken und anschließen doppelt Z (großes Z). Dann wird die Datei gespeichert.
Anschließend neu verbinden, es wird gefragt ob der neue Key zu gelassen werden soll.

Administratorkonto auf dem Mac aktivieren

Tags: macOS / OS X (Mac) Kommentieren

Für manche Aufgaben muss ein root-Benutzer auf dem Mac verwendet werden. Möchte man zum Beispiel die hosts-Datei bearbeiten, tut man dies am besten mit dem Befehl

oder

Damit der Befehl sudo jedoch funktioniert, muss als erstes der root-Benutzer aktiviert werden. Das funktioniert so (hier exemplarisch für Mac OS X v10.6.8):

1. Gehe in die Systemeinstellungen und wähle „Benutzer“.
2. Hier auf Anmeldeoptionen klicken (möglicherweise vorher das Schloss öffnen)
3. Auf den Button „Verbinden…“ neben „Netzwerk-Account-Server“ klicken: Die Verzeichnisdienste öffnen sich
4. In diesem Programm nun auf „Bearbeiten“ und „root-Benutzer aktivieren“ klicken.
5. Zuletzt das root-Passwort angeben und der Benutzer ist aktiviert. Jetzt kann auch über die Konsole auf Systemdateien zugegriffen werden.

Englische Anleitung von Apple selbst: http://support.apple.com/kb/ht1528

@-Zeichen unter Windows in virtueller Maschine

Tags: macOS / OS X (Mac) Kommentieren

Bei dem Versuch, auf dem iMac mit virtuellem Windows XP ein @-Zeichen zu produzieren, sind schon viele, mich eingeschlossen, fast verzweifelt. Nach langem Suchen lag die Lösung dann jedoch fast schon viel zu einfach vor: Das @-Zeichen lässt sich im virtuellen Windows XP mit den selben Tasten wie auf einem Windows-Rechner erzeugen. Man drücke einfach

Alt Gr (rechte Alt-Taste auf der spartanischen Mac-Tastatur) und Q

und schon hat man sein @ erzeugt.

TOP