Home > Debian (Linux) | Webserver > RapidSSL-Zertifikat unter Debian mit Apache2 installieren

RapidSSL-Zertifikat unter Debian mit Apache2 installieren

14.03.2013 22:00

Verwendetes System:

  • Debian Squeeze amd64
  • Apache/2.2.16 (Debian)

Installation eines „GeoTrust RapidSSL Wildcard“-Zertifikats unter Apache2 (Debian).
Exemplarisch wird hier als Hostname my-hostname.de verwendet.

Hostname setzen

Die folgenden Zeilen an die Datei /etc/hosts anfügen, ggf. alte Einträge löschen ( vi /etc/hosts ):

Hostnamen in die Datei /etc/hostname schreiben ( vi /etc/hostname):

Den Hostnamen im System setzen:

Konfiguration des Webservers

Änderungen an der /etc/apache2/ports.conf:

Wenn ihr nur die Verfügbarkeit auf Port 443 (https) wünscht und keine Reaktion auf Port 80 (http), kommentiert die Zeile

einfach aus. Zusätzlich gebt dem NameVirtualHost noch den epliziten Port hinzu. Restliche Einstellungen sollten bereits so vorhanden sein.

Inhalt meiner /etc/apache2/ports.conf:

Inhalt meiner /etc/apache2/config-default:

Inhalt meiner /etc/apache2/config-default-ssl:

Inhalt meiner /etc/apache2/sites-available/default:

Inhalt meiner /etc/apache2/sites-available/default-ssl:

Erstellung eines Test-Zertifikats

um die Funktionen des Webservers zu prüfen, würde ich erst einmal ein unsigniertes Testzertifikat erstellen. Das geht so:

Bestellung des „GeoTrust RapidSSL Wildcard“-Zertifikats

Zertifikat beantragt als Apache 2 ohne CSR.

Änderungen an der /etc/apache2/config-default-ssl:

Schlussendlich noch den Apache neu starten:

Quellen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Trackbacks: 0

Seiten, die hierhin verweisen:
RapidSSL-Zertifikat unter Debian mit Apache2 installieren von PHP-Function Blog
TOP